Blog

Ja bin ich denn falsch gewickelt oder die große Windelfrage 

Vor meiner Schwangerschaft war mir einhundertprozentig klar, wenn wir ein Kind haben wird es nur in Stoff gewickelt. Und dies habe ich vor allen Kritikern auch vehement verteidigt. Ihnen groß und breit die ökologischen Aspekte des Stoffwickelns erklärt und bei Unverständnis ihrerseits mit Unverständnis meinerseits geantwortet. Ich habe mich durch unendlich viele Stoffwindelseiten geklickt und mir die verschiedenen Modelle angeschaut. Ihre Vor- und Nachteile verglichen.
Dann war ich wie erhofft schwanger. Welche große Freude. Und wie war mir schlecht. Die ersten Wochen war an nichts anderes zu denken, als den Wunsch sich zu Übergeben nicht nachzugeben. 

Dann kamen die ersten Babyeinkäufe. Es gibt doch nichts schöneres als die ersten Kleinigkeiten für den Bauchbewohner zu kaufen. Und schnell landete auch ein Päckchen Pampers im Einkaufswagen. Nur um mal zu schauen wie klein die sind natürlich.

Man will ja eigentlich in Stoff wickeln.

Die Zeit vergeht, der Bauch wächst und die innere Anspannung auch. Wer behauptet er wäre in seiner Schwangerschaft vollkommen entspannt ist entweder ein Übermensch oder lügt er schlichtweg ;)

Es wird das Thema Geburt immer präsenter. Es kommt Schwangerschaftyoga und Geburtsvorbereitungskurs. Und alles andere rückt in den Hintergrund.

Dann sind 40 Wochen endlich rum und der lang ersehnte Nachwuchs ist da. 

Im Krankenhaus wollte ich unsere Baby das erste Mal wickeln. Es gab nur Moltontücher zum Wickeln. Wir haben es immer wieder versucht und die Krankenschwestern haben es uns geduldig immer wieder aufs Neue erklärt. Oh war ich froh, als sie uns irgendwann ein Päckchen Pampers aufs Zimmer brachten.

Zuhause angekommen waren Stoffwindeln kein Thema mehr. Und viele Mütter können sicher nachvollziehen wie praktisch sie doch sind, die Wegwerfwindeln.

Die richtige Passform hatten wir noch nicht gefunden. Also hatten wir Windeln der dm Eigenmarke und Pampers im Test. Beides nicht optimal und ständig die Klamotten nass.

Und unser Baby zeigte uns selbst ganz schnell was er von den Plastikwindeln hielt. Immer wenn wir sie ihm anziehen wollten fing er an zu schreien und zu zappeln. Und dann viel mir auch der Plastikgeruch extrem auf. Wollte ich denn in Plastik verpackt sein. Ne eigentlich wirklich nicht. Zusätzlich war er trotz häufigem Windelwechseln ständig wund.

Wir probierten Windelfrei zu praktizieren. Denn am liebsten wird das große Geschäft und gepinkelt, dann erledigt wenn die Windel aus ist. Und am liebsten natürlich auf Mami und Papi. Irgendwie aber auch nicht so einfach. Ich glaube ich bin dazu auch nicht konsequent genug. Man muss schon wirklich überzeugt davon sein. Ständig über einer Schüssel abzuheben ist nicht meins.

Durch Zufall bin ich auf die Ökowindeln der Firma Naty gestossen. Ich spare es mir hier zu erklären wie und aus was sie hergestellt sind. Wen es interessiert klickt einfach auf den Link. 

Wir sind von diesen Einwegwindeln wirklich begeistert. Sie riechen nach nichts, halten dicht und der Po ist nicht mehr wund. Preislich liegen sie über den herkömmlichen Wegwerfwindeln. Vielleicht der einzige Nachteil.

Durch die große Windelfrage sind die Stoffwindeln wieder in den Fokus gerückt. Wir haben eh so viel Babywäsche, dass es auf ein paar Windeln mehr wahrscheinlich nicht mehr ankommt. Ihn tagsüber abwechselnd in Öko- und Stoffwindeln zu wickeln. Davon träume ich zur Zeit.

Da ich aber immer noch nicht weiß welches System für uns praktikabel ist, habe ich bei Zwerge.de ein Stoffwindel Testpaket bestellt. Ende des Monats wird es geliefert. Wie es uns damit ergeht blogge ich euch nach der Testphase. ;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s